Top Beratung

Volles Rückgaberecht



TRUSTED SHOPS zertifiziert Bis zu 22 % auf VELUX Solar-Rollläden SSL! 0 Einkaufswagen-Symbol Ihr Einkaufswagen

Telefon   0911 / 60 67 71

Dachfenstereinbau – do it yourself

Dachfenstereinbau –
do it yourself

DACHGEWERK  Infothek
Info
Dachfenstereinbau – do it yourself

Nicht selten erhalten wir Anfragen, ob die Montage eines Dachfensters für handwerklich versierte Laien machbar sei. Im Folgenden möchten wir hier einige Hinweise und Tipps geben, wie der Selbsteinbau zum Erfolg werden kann.

Grundsätzlich raten wir davon ab Dachfenster selbst einzubauen, wenn dafür ein Balkenwechsel, also das Herausschneiden eines Dachbalkens mit anschließendem Abfangen durch einen Querriegel, erforderlich ist. Hier sollten Sie lieber einen Fachmann heranziehen, da mitunter die Statik Ihres Dachstuhls beeinträchtigt werden kann. Kleinere Dachfenster, die zwischen zwei Sparren gesetzt werden, können aber durchaus mit etwas Geschick selbst eingebaut werden.

  1. Tipp 1: Zur der Auswahl der richtigen Fenstergröße messen Sie vorab den Abstand der Dachsparren an verschiedenen Stellen! Der Abstand kann variieren, da das Holz stets in Bewegung ist. Zur Montage benötigen Sie rechts und links des Fensters ca. 1cm Luft, um das Fenster richtig ausrichten zu können.
  2. Tipp 2: Zur Montage ist ein Eindeckrahmen zwingend erforderlich, welchen Sie gleich mitbestellen sollten. Dieser Eindeckrahmen stellt die wasserdichten Anschlüsse zwischen Fenster und Dacheindeckung wieder her. Hier sind je nach Eindeckung verschiedene Eindeckrahmen erhältlich. Wir empfehlen grundsätzlich einen gedämmten Eindeckrahmen zu verwenden, um Wärmebrücken zu minimieren. VELUX bietet zudem ein Anschlussset mit einer passgenauen Anschlussschürze zur Unterspannbahn an. Diese dient dazu, im Falle einer undichten Stelle im Dach, eindringendes Wasser am Fenster vorbeizuleiten.
  3. Tipp 3: Zur Montage des Dachfensters sollten Sie zu zweit sein. Im Normalfall können Sie das Dachfenster von innen einbauen, ohne das Dach betreten zu müssen. Hinsichtlich Werkzeug benötigen Sie: Akkuschrauber, Wasserwaage, Cuttermesser, Säge, evtl. Stichsäge, Hammer, Meterstab, Leiter. Zusätzlich benötigen Sie noch ein bis zwei imprägnierte Latten in den Maßen der vorhanden Lattung.
  4. Tipp 4: Stellen Sie zuerst den Ausschnitt in der Innenverkleidung her. Wenn Sie wissen, wo die Dachsparren verlaufen zeichnen sie das Fenstermaß mit einem Stift an und Sägen es aus. Sind Sie sich nicht ganz sicher, wo die Balken verlaufen, so machen Sie zuerst ein kleines Loch in die Verkleidung und messen den Abstand auf der Innenseite mit einem Meterstab. Danach können Sie die Maße von außen anzeichnen und ausschneiden.
  5. Werbung

  6. Tipp 5: Entfernen Sie etwa vorhandene Dämmstoffe vorsichtig. Bei älteren Dämmstoffen sollten Sie unbedingt eine Atemschutzmaske tragen, da diese künstliche Mineralfasern enthalten können, welche gesundheitsschädlich sind.
  7. Tipp 6: Nehmen Sie die Dachziegel nacheinander heraus und lagern diese. Nach erfolgter Montage kann es sein, dass einige Dachziegel geschnitten werden müssen, um die Anschlüsse zum Eindeckrahmen wiederherzustellen.
  8. Tipp 7: Schneiden Sie die Dachlatten heraus. Nehmen Sie für die Breite das Fenstermaß und geben auf beiden Seiten je 1 cm hinzu. Bei der Entscheidung für die Einbauhöhe des Dachfensters müssen Sie sich nach den Ziegelreihen richten. Oberhalb des Dachfensters kann daher eine „Hilfslatte“ notwendig sein, welche ein Absinken des Eindeckrahmens und der Dachziegel oberhalb des Fensters verhindert.
  9. Tipp 8: Setzen Sie nun die untere Trägerlatte des Fensters direkt an die untere Ziegelreihe anschließend und vernageln diese auf der Konterlattung.
  10. Tipp 9: Messen Sie nach oben den Abstand der Fensterlänge und geben ca. 1cm hinzu. Setzen Sie auch hier die Trägerlatte und vernageln diese.
  11. Tipp 10: Zur Montage des Dachfensters hängen Sie nun den Fensterflügel aus. Eine Anleitung hierzu finden Sie in der beiliegenden Beschreibung des Herstellers. Setzen Sie den Fensterrahmen in die Dachöffnung auf die beiden Trägerlatten. Richten Sie das Fenster entweder mit einer Wasserwaage und einem Winkel aus oder messen Sie die beiden Diagonalen zum Ausrichten des Dachfensters. Nutzen Sie zum Ausrichten die mitgelieferten Unterlegkeile. Wenn Sie das Fenster perfekt ausgerichtet haben schrauben Sie es an den Winkeln fest.
  12. Werbung

  13. Tipp 11: Zum optimalen Anschluss an die vorhandene Unterdeckbahn bieten Ihnen alle Hersteller eine passgenaue Anschlussschürze, welche Sie um das Fenster legen und mit der Unterdeckbahn verkleben. Oberhalb des Fensters bringen Sie nun die mitgelieferte Regenablaufschiene an. Schneiden Sie hierfür die Unterdeckbahn ein und schieben die Schiene darunter. Stellen Sie sicher, dass ein Gefälle vorhanden ist, sodass im Falle eines Wassereintritts das Wasser am Fenster vorbeifließen kann.
  14. Tipp 12: Jetzt montieren Sie den Eindeckrahmen. Dieser wird von unten beginnend ineinander gesteckt und mit dem Fenster verschraubt (bei VELUX und FAKRO) oder mittels der Gummilippe (Roto) überdeckt. Klappen Sie alle vorhandenen Laschen um, um den Eindeckrahmen gegen Windeinflüsse zu sichern.
  15. Tipp 13: Nun decken Sie die Ziegel um das Fenster ein. Schneiden Sie wenn nötig die Ziegel so, dass sie am Eindeckrahmen anliegen, diesen aber nicht verdrücken.
  16. Tipp 14: Zu guter Letzt hängen Sie den Fensterflügel ein. Bei VELUX und FAKRO Dachfenstern schließen Sie den Flügel langsam bis ein Knacken zu hören ist. Dadurch wird der Fensterflügel verriegelt und kann nicht mehr aus der Führungsschiene rutschen. Bei Roto Dachfenstern hängen Sie den Flügel ebenfalls ein, sodass die Unterkante nach oben in den Himmel zeigt. Bei den Klapp-Schwing-Fenstern heben Sie nun die beiden Tragarme rechts und links am Rahmen an und führen diese in die Aufnahmen am Fensterflügel ein. Klappen Sie dann die beiden Sicherungsbügel um, um das Fenster zu sichern. Anschließend schließen Sie das Fenster langsam und Entfernen kurz vor dem Schließen die beiden Sicherungsbolzen am oberen Ende der Tragarme.

Geschafft! Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Dachfenster. Benötigen Sie noch Sonnenschutz oder anderes Zubehör? Dieses finden Sie jederzeit in unserem Online-Shop. Gerne beraten wir Sie auch persönlich!